Internationale Förderklassen

Die Schule Haus Widey bietet den Besuch von internationalen Förderklassen (IFK) in Vollzeit an. Diese sind als Teil der Ausbildungsvorbereitung (AV) am Berufskolleg eingeordnet und richten sich an die Beschulung von jugendlichen Flüchtlingen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und demnach noch schulpflichtig sind.

Die IFK richtet sich gezielt an junge geflüchtete Heranwachsende, die nicht über die erforderlichen Sprachkenntnisse für eine Teilnahme am Unterricht in einer Ausbildungsklasse an einer Berufsschule verfügen und dafür noch die notwendigen Qualifikationen erwerben müssen.

Mit der AV wird den geflüchteten Schülern/innen der Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschlusses ermöglicht. Innerhalb der AV sind Praktika ein wichtiger Bestandteil zur beruflichen Orientierung und Anwendung des gewonnenen Spracherwerbs.

Die internationalen Förderklassen gibt es in drei Qualifikationsstufen. In diesen Stufen haben die Schüler/innen die Möglichkeit die jeweiligen Sprachzertifikaten zu erwerben (A1, A2, B1). Die internationalen Förderklassen werden im Klassenlehrerprinzip unterrichtet, welcher als Konstante für die Betreuung im gesamten Schuljahr dient.

Internationale Förderklasse Mädchen (Sprachniveau A0-A1)
Das Lernangebot richtet sich ausschließlich an geflüchtete Mädchen. Hier kann z.B. auf stark traumatisierte Mädchen in Zusammenarbeit mit den Beratungsstellen des SkF und unseren Fachkräften eingegangen werden. Auch die Betreuung von Mädchen, die in ihren Herkunftsländern keine Schulbildung erhalten haben, ist ein zentraler Bestandteil. Beim A1 Niveau ist es möglich, erste Praktikumserfahrungen in den internen Ausbildungsbereichen (Gärtner, Wäscherei, Näherei und Küche) der Ausbildungsstätte Haus Widey zu sammeln.

Förderklasse 1 (Sprachniveau A0-A1)
Lernangebot für Analphabeten/innen und Sprachanfänger/innen. Erster Spracherwerb mit dem möglichen Erwerb des Sprachzertifikates A1.

Internationale Förderklasse 2 (Sprachniveau A1-A2)
Lernangebot für fortgeschrittene Sprachanfänger/innen mit Werkstattunterricht sowie Sammeln erster Praktikumserfahrungen und des möglichen Erwerbs des Sprachzertifikates A2.

Internationale Förderklasse 3 (Sprachniveau A2-B1)
Lernangebot für Schüler/innen, die den Schulabschluss nach Klasse 9 machen möchten und ein Berufspraktikum im Umfang von 3 Schulwochen absolvieren. 
Ziel ist es, dass die internationalen Schüler/innen die drei Qualifikationsstufen chronologisch durchlaufen. Sie können anschließend die einjährige Berufsfachschule der Schule Haus Widey besuchen.

Einjährige Berufsfachschule (Sprachniveau B1)
Seit dem Schuljahr 2020/21 wird ebenfalls eine Klasse der einjährigen Berufsfachschule angeboten. Hier kann der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erworben werden. Die BFS1 richtet sich an die Schüler/innen die aktuell das Sprachniveau B1 haben. Integriert ist ein Praktikum, welches den Schüler/innen zur beruflichen Orientierung dienen soll.  

Projekte / Kooperationen

  • Werkstattunterricht im MultiCult Jugendzentrum der Stadt Paderborn
  • Nachhilfe in Kooperation mit der Kolping Schulwerk gGmbH
  • Nachhilfe im Rahmen des Projektes „Durchstarten klappt!“ vom Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Paderborn
  • Begleitung durch Praktikumsakquisiteure aus dem Netzwerk des Bildungs- und Integrationszentrums des Kreises Paderborn
  • Teambuilding International in Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Paderborn

Ansprechpartner/Team

Mona Kaufmann 
Dipl. Pädagogin / Dipl. Medienwirtin 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel.: 05258/987414